Skip to main content

Bandagen binden

Bandagen binden – Warum Du nicht ohne Boxen solltest!

Du solltest Deine Bandagen richtig binden. Ansonsten halten sie nicht und sind nerven. Außerdem solltest Du nicht ohne Bandagen trainieren, da das Risiko für eine Verletzung sonst zu hoch ist. Wer möchte den schon einen Knochenbruch erleiden, nur weil er ohne Schutz am Boxsack trainiert hat?

Und so ein Knochenbruch ist nicht ohne, bei so einer Verletzung fällt man schon mal gut und gerne mehrere Wochen aus und wird noch dazu mit einer Schiene ausgestattet. Eine Verletzung am Handgelenk kann schon bei leichten Treffern passieren. 

Also lieber gleich von Anfang an etwas Zeit einplanen und das Bandagen binden direkt richtig lernen.

In diesem Sinne:

Stay Safe!

Bandagen Binden – Das Wichtigste in Kürze

Bandagen Schutz – Bandagen schützen Handgelenk und die Knöchel. Ohne Bandagen kann es schon bei leichteren Schlägen zu Verletzungen am Handgelenk kommen. 

Bandagen Binden – Wie man Bandagen bindet, lässt sich nicht in einem Satz veranschaulichen. Das Video weiter unter veranschaulicht es jedoch hervorragend. 

Bandagen Waschen – Bandagen können in der Waschmaschine gewaschen werden. Du solltest Bandagen nach der Wäsche zusammenrollen, damit sie Ihre Form nicht verlieren. Denn dann wird das Bandagen binden zum Albtraum. 

Bandagen Binden – Vorteile 

 

Bandagen schützen Dein Handgelenk und gewährleisten Dir somit ein sicheres Training. Dadurch kannst Du langfristig ins Training gehen, ohne Verletzungsbedingt pausieren zu müssen.

Außerdem ist es angenehmer Boxhandschuhe mit Bandagen anzuziehen. Dadurch werden auch die Knöchel vor Schürfwunden und Brüchen geschützt. 

Wie kann ich Bandagen binden?

Falls Dein Trainer keine Zeit hatte oder Du aus welchen Gründen auch immer noch nicht dazu gekommen bist Bandagen zu binden, hier eine kurze Anleitung. Ich möchte kurz klarstellen, dass es mehrere Wege gibt, viel falsch machen kann man trotzdem nicht. 

Ich binde an dieser Stelle ein kurzes Video ein, dass das Binden von Bandagen erklärt. Für den Fall, dass Du gerade am Handy bist und kein Datenvolumen mehr hast, fasse ich das ganze unter dem Video nochmal kurz als Text zusammen. Viel Spaß!

 

 

Die Schlaufe die du am vorne an deinen Bandagen findest, geht um den Daumen. Jetzt musst du die Schlaufe straffen und das nicht auf dem Handrücken, sondern auf der Vorderseite. In Höhe des Handgelenks musst du die Bandage jetzt zweimal um die eigene Hand wickeln.

Wie geht’s weiter?

Wir wickeln auf der Rückseite die Bandage um den kleinen Finger und führen Sie zurück.

Jetzt musst du das Ganze ein wenig Straff ziehen und die Hand zu einer Faust ballen und dabei ziehen. 

Und so hast du schon den ersten Finger fertig, diesen Prozess musst du jetzt selbstverständlich mit den restlichen Fingern wiederholen. Als Nächstes mit dem Ringfinger usw.

 

 

Beim Daumen gibt allerdings eine Abweichung. Hier muss man ebenfalls einmal um die Hand herum, aber dieses Mal wird die Bandage über die Innenseite geführt. Anschließend wickelt man das freie Ende der Bandage nach hinten weg.

Zu guter Letzt

Achte darauf das die Bandage straff ist. Das Ende der Bandage wird so oft gebunden, bis man zum Klettverschluss kommt.

Diese Bindetechnik eignet sich übrigens nicht nur fürs Boxen, sondern für alle Kampfsportarten. Letztendlich dauert es nicht lange und den dreh hat man recht schnell raus.

 

 

Abschließend möchte ich nochmal darauf hinweisen, dass die Bandagen nicht zu festgebunden werden sollten, Taubheitsgefühl ist nicht Sinn der Sache. Und ganz wichtig! Trag die Dinger. Es ergibt keinen Sinn, wenn du sie vergisst zu tragen! 

Wo kann ich Bandagen kaufen?

Du hast Kein Bock zu lesen oder zu suchen? Dachte Ichs mir. Also sparen wir uns beide das Theater.

Hier aktuelle gängige Modelle:

AngebotBestseller Nr. 1
AngebotBestseller Nr. 2
AngebotBestseller Nr. 3
BENLEE Unisex-Adult Rocky Marciano...
  • Boxverbände für Training,...
  • Der breite Klettverschluss am...
  • Hände und Handgelenke sind...
  • Die bequeme Daumenschlaufe...
  • Hochwertige Baumwolle und...
Bestseller Nr. 4
Boxbandagen von Martial mit bestem Klett und...
  • OPTIMALE...
  • PROFESSIONELLES TRAINING FÜR...
  • BESTER KLETTVERSCHLUSS: Die...
  • FÜR ALLE KAMPFSPORTARTEN...
  • ERLEBE EIN PROFESSIONELLES...
AngebotBestseller Nr. 5
Moncada Fighting® [4m Boxbandagen mit...
  • ELASTISCH & STABIL - Aufgrund...
  • VERLETZUNGSFREI - Die...
  • EXTRA-BREITER KLETT - Jeder,...
  • 4 METER LÄNGE - Routinierte...
  • EINFACH ANZULEGEN - Die...

 

Kleine Infos am Rande: Bandagen sind allgemein ein Unisex Produkt, es gibt keine Unterschiede bis auf die Farbe.

Bandagen Binden – Handgelenk richtig schützen

Schonmal auf einen Boxsack geschlagen? Damit wäre das Eis gebrochen. Also Boxbandagen sind primär dafür da Hände und Handgelenke zu schützen.

Gerade für Anfänger ist das sehr wichtig und sollte nicht unterschätzt werden! In den letzten Jahren haben sich Bandagen als sinnvolles Boxzubehör etabliert, in diesem kurzen Guide geht es um häufig gestellte Fragen zu Bandagen. 

Für wen eignen sich Bandagen?

Bandagen eignen sich für Kampfsportler aus Kampfsportarten, in welchen geschlagen wird. Ein leichter Schlag reicht aus, um Dein Handgelenk bei Pech zu verletzen. Außerdem ist es bequem Bandagen zu tragen. 

Auch Personen, die Zuhause am Boxsack trainieren, sollten Bandagen tragen. Wer nicht genügend Bandagen hat, um bei jedem Training ein paar saubere tragen zu können, profitiert von einer soliden Anzahl an Bandagen.

Bandagen Kaufen – was beachten?

Diese Tipps solltest Du beim Bandagen Kaufen unbedingt beachten.

Bandagen Länge

Wie bereits erwähnt sind Bandagen ein recht universelles Produkt, allerdings gibt es eine Sache zu beachten beim Kauf, und zwar die Länge.

 

 

Die Länge ist wichtig und die Hand und das Handgelenk richtig zu schützen vor z.B. Brüchen oder auchZerrungen. Diese schmerzhafte Erfahrung kann man sich nun wirklich sparen, oder?

Wie viele Bandagen brauchst Du?

Ein paar Bandagen könnte etwas wenig sein. Denn wer häufiger trainiert schafft es nicht die Bandagen rechtzeitig zu waschen. 

Denn die Bandagen Saugen sich schnell mit Schweiß voll und fangen an zu stinken. Zudem verliert man Bandagen schnell aus den Augen. Vor dem Training hat man keine, Zeit noch auf Bandagen suche zu gehen.

 

 

Ich empfehle Dir daher je nach Trainingshäufigkeit 2-4 Paar Bandagen zu besitzen. So kannst Du diese abwechselnd reinigen und benutzen. 

Bandagen Binden – Aufwickeln 

Das Aufwickeln von Bandagen kostet Zeit. Deshalb möchte Ich es Dir einfach machen. Der Trick beim Bandagen aufwickeln ist es, die Bandagen nicht aufzuwickeln. 

Du solltest Deine Bandagen falten. Falte Deine Bandagen 4-5mal gerade in der Mitte und rolle sie dann erst auf. Das erspart Dir jede Menge Zeit.

 

 

Packe Deine Bandagen dann in Deine Boxhandschuhe. Dadurch öffnen sie sich nicht. Zu Hause hängst Du Deine Bandagen auf. Mit einem Bandagen Aufroller können Bandagen ebenfalls problemlos aufgerollt werden. Bandagen Aufroller sind transportabel und kosten nur 15 €. 

https://www.youtube.com/watch?v=ZQh19eGLpoc

Bandagen Binden – Aufhängen

Die Bandagen sollten zum Trocknen gerade aufgehängt werden. Dazu rollt man die Bandagen nach dem Waschen am besten fest zusammen und lässt Sie für eine Stunde stehen.

Danach kannst Du die Bandagen gerade aufhängen. Sollten die Bandagen falten haben, kannst Du sie bei Bedarf Bügeln. Das klappt immer. 

Bandagen Binden – Zubehör

 

Dieses Zubehör könntest Du gebrauchen, falls Du Bandagen besitzt.

Boxhandschuhe

Wer Bandagen braucht, benötigt auch Boxhandschuhe. Boxhandschuhe schützen, und ermöglichen es Dir mit voller Kraft auf den Boxsack zu hauen. Zudem kann mit Boxhandschuhen sicheres Training mit anderen durchgeführt werden. Für das Vereinstraining sind Boxhandschuhe unumgänglich.

Boxsack

Ein Boxsack in der eigenen Wohnung zu haben ist der Wunsch jedes Mannes. Es können Schläge vertieft und die richtigen Techniken verinnerlicht werden. 

Außerdem können Kicks trainiert werden. Es gibt nichts, was Stress besser abbauen kann, als ein Boxsack. Boxer können mit einem Boxsack nicht nur im Verein, sondern auch Zuhause trainieren.

Bandagen Aufroller

Mit einem Bandagen Aufroller können Bandagen wesentlich einfach aufgerollt werden. Der Bandagen Aufroller ist tragbar und kann zum Training mitgenommen werden.

Nach dem Training ist man erschöpft, und möchte die Bandagen einfach nur in die Tasche werfen. Dadurch verlieren Bandagen jedoch die Form und sind schwieriger zu binden.

 

Nach der Wäsche müssen Bandagen vor dem Trocknen zusammengerollt werden, zudem muss eine Stunde gewartet werden. Denn Bandagen würden sich ohne das Zusammenrollen beim Trocknen stark verformen. 

Für das trocknen müssen die Bandagen aufgerollt werden, und danach erneut zusammengerollt werden.

 

Du siehst das Bandagen binden kostet jede Menge Zeit. Ein Bandagen Aufroller vereinfacht Dir das nervige Bandagen binden und erspart Dir viel Zeit. 

Pflege & Reinigung

Nach dem Training sollten die Bandagen gewaschen oder zum Trocknen aufgehängt werden. Lässt man die Bandagen nach dem Training in der Tasche, fangen diese an zu stinken.

Schmeißt man die Bandagen, ohne sie zuvor eingerollt zu haben in die Tasche, bilden sich meist Knoten und die Bandagen verformen sich. Verformte Bandagen nerven beim Binden extrem.

 

 

Rolle die Bandagen deshalb nach dem Training zusammen, und wasche diese. Es lohnt sich. Stinkende Bandagen stören den Trainingspartner beim Clinchen sehr. Hole am besten Dein gesamtes Trainingsequipment nach dem Training aus der Tasche und lege es zum Auslüften auf den Balkon. 

Hygiene ist im Kampfsport wichtig. Denn man Verletzt sich schnell und dreckiges Trainingsequipment kann Wunden mit Bakterien infizieren. 

Wie Wasche ich die Bandage am besten?

Die Bandagen sollten vor dem Waschen in einen Waschbeutel, Kopfkissenbezug oder ähnliches gelegt werden. Ansonsten können die Bandagen aufgrund von Zugkräften Schäden an Waschmaschine und Klamotten anrichten. Zudem verheddern sie sich so nicht. 

Bandagen sollten bei starkem Geruch nicht kalt gewaschen werden. Am besten ist es sie mit den Unterhosen, Socken oder anderer Trainingsbekleidung zu waschen. Geruch und Farbe kann sich beim Waschen nämlich auf die anderen Klamotten übergehen.

 

Bandagen sollten nach jeder Trainingseinheit gewaschen werden. Den Bandagen saugen im Training unter den Boxhandschuhen jede Menge Schweiß auf. 

Bandagen Binden – Fazit

Bandagen schützen Dein Handgelenk, und sind deshalb der beste Freund Deines Handgelenks. Eine Verletzung am Handgelenk nervt extrem. Es ist nur beschränkt möglich mit einem verletzten Handgelenk zu trainieren.

Bandagen sind für Boxer unerlässlich. Der Schutz der Handgelenke ist wichtig und sollte nicht vernachlässigt werden.


 

Deshalb solltest Du Dich mit Bandagen schützen, um bedenkenlos voller Kraft zuschlagen zu können. Achte nur auf die passende Größe für ausreichend Schutz, und kein ewiges binden.